Firmengebäude, American Orthodontics

NEUBAU | FIRMENGEBÄUDE MIT BÜRORÄUMEN | 2022 | 700 m²

Für den amerikanischen Hersteller kieferorthopädischer Produkte American Orthodontics wurde ein 700 m² großes Firmengebäude geplant und umgesetzt. Der Entwurf wird durch eine fast vollständig verglaste Fassade sowie eine offene Raumeinteilung bestimmt. Formal dominieren die Materialien Sichtbeton, Holz und Glas. Bei der minimalistischen Konstruktion wurde auf einen sparsamen Einsatz von Baustoffen geachtet. Funktionale, ökonomische und ästhetische Ansprüche an eine zeitgemäße Unternehmensarchitektur wurden dabei gleichermaßen berücksichtigt.

Für das Unternehmen stand vor allem eine großzügige und offene Arbeitsatmosphäre in den neuen Büroräumen im Vordergrund. Sämtliche Funktionsräume wurden daher in die Eckzonen des Gebäudes verlagert. Gläserne Trennwände ermöglichen das Arbeiten in separaten Büroeinheiten ohne Verlust der lichten Raumwirkung. Durch automatische Textilscreens an der Fassade lässt sich die Lichtsituation sekundenschnell an die individuellen Bedürfnisse der Büromitarbeiter anpassen. Technik und Klimaanlage im Deckenbereich wurden geschwärzt und sind hinter einen hölzernen Lamellendecke verborgen.

Der Eingang ist barrierefrei gestaltet. Eine Zugangsrampe erschließt das Gebäude parallel zur eleganten Längsstreckung der Architektur. Ein schwarzes Geländer und Schwarzblech-Verkleidungen verleihen dem Eingangsbereich Kontur.

Weitere Projekte für Sie