Duales Studium Architektur

Das Architekturbüro Sennrich und Schneider möchte euch einen direkten Einblick in das duale Studium Architektur geben. Dazu haben wir eigens ein Interview mit unserer Studentin Julia König für euch geführt. Julia ist 24 Jahre alt und über ein Zeitungsinserat auf Sennrich & Schneider aufmerksam geworden. Nach ihrem Abitur hat sie bei Sennrich & Schneider eine Ausbildung als Bauzeichnerin begonnen und erfolgreich abgeschlossen. Jetzt studiert sie Architektur dual an unserer Partnerhochschule, der Hochschule 21 in Buxtehude bei Hamburg, der einzigen Hochschule, die das Architekturstudium dual in dieser Form anbietet. Sie ist nun seit fünf Jahren in unserem Team und hat das Wachstum des Unternehmens hautnah miterlebt.

S&S: Was waren deine Gründe, Architektur zu studieren?

Julia: Da ich schon als Bauchzeichnerin sehr viel Spaß an der Arbeit im Team des Unternehmens hatte, wollte ich bei Sennrich & Schneider bleiben. Mir war jedoch auch wichtig, mich beruflich weiterzuentwickeln. So entschloss ich mich, ein duales Studium als Architektin zu beginnen, da ich mit dem Studienabschluss ein breiteres Spektrum an Aufgaben übernehmen kann. Außerdem motiviert mich die Aussicht, als Architektin bei Sennrich & Schneider übernommen zu werden. Ich finde es außerdem ein Vorteil am Architekturbüro Sennrich & Schneider, dass man sich als Architekt auf die Genehmigungs- und Planungsphase mit Ausführungsplanung fokussieren kann, da es für die Bauleitung eine separate Abteilung gibt.

S&S: Was sind deiner Meinung nach die Herausforderungen im Beruf des Architekten?

Julia: Als Architekt muss man immer wieder neue Konzepte und Lösungen für die Aufgaben und Wünsche der Bauherren finden. Es ist manchmal sehr schwierig den Geschmack eines jeden zu treffen. Die perfekte Bauplanung zu entwerfen, die Bauherrenwünschen, baurechtlichen Vorgaben und architektonischen Leitlinien gerecht wird, ist die große Herausforderung in unserem Beruf als Architekt. Für mich ist aber genau das die Motivation, der Ansporn, der Reiz und der Grund warum ich meinen Beruf liebe.

“Die perfekte Bauplanung zu entwerfen… ist die große Herausforderung in unserem Beruf als Architekt… Für mich ist aber genau das, der Grund warum ich meinen Beruf liebe .”

“Es macht mir sehr viel Spaß das theoretisch Erlernte, direkt umsetzen zu können und zu verstehen.”

S&S: Was macht dir am meisten Spaß bei deinem dualen Studium Architektur?

Julia: Am Studium finde ich den Wechsel zwischen Theorie und Praxis toll. Es macht mir sehr viel Spaß, das theoretisch Erlernte direkt umsetzen zu können und zu verstehen. Dabei ist mir vor allem der praktische Teil sehr wichtig. Bei Sennrich und Schneider wird das Wissen dann an den Projekten angewendet und umgesetzt.

S&S: Die Hochschule 21 ist die Partnerschule des Architekturbüros Sennrich & Schneider. Wie ist das Lernumfeld an dieser Schule?

Julia: Die Hochschule ist relativ klein und bietet 8 Studiengänge für ca. 1000 Studenten an. Der Vorteil daran ist, dass ein Kurs nur aus ca. 45 Leuten besteht. Das bedeutet, man bekommt eine individuelle und direkte Betreuung durch die Professoren, was auf Universitäten meistens nicht der Fall ist. Außerdem ist es sehr familiär und man kennt sich auf dem Campus. Neue Freunde kennenzulernen ist da viel einfacher. Wir haben durch die gute Anbindung einen guten Bezug zu Hamburg, was nahe bei Buxtehude liegt. Das ist natürlich für Architektur-Fans auch ein toller Anreiz.

Logo für Dual studieren Architektur

S&S: Was sind die interessantesten Fächer im dualen Architekturstudium für dich?

Julia: Mein erstes Lieblingsfach ist das Fach “Entwurf”. Der Entwurf ist nämlich das Hauptaugenmerk eines Architekten. Mein zweitliebstes Fach ist Statik und Tragwerkskonstruktion. Hier lernt und versteht man, was der Statiker macht.

S&S: Wie ist das duale Studium Architektur organisiert?

Julia: Die Regelstudienzeit meines Studiums beträgt 8 Semester, Beginn ist das Wintersemester. Davon bin ich im Wechsel drei Monate an der Hochschule 21 in Buxtehude und drei Monate im Architekturbüro Sennrich und Schneider tätig. In den ersten Semestern hatte ich immer von 8-15 Uhr Vorlesungen. Je höher das Semester, desto weniger Vorlesungen hat man. Dies liegt daran, dass der Entwurf dann gegen Ende des Studiums immer mehr Zeit in Anspruch nimmt. Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums erwerbe ich dann den Abschluss Bachelor of Engineering. Der Vorteil hierbei ist, dass ich mich direkt in die Architektenkammer einschrieben lassen kann. Bei einem normalen Bachelor geht dies nicht.

Eine Studentin an einem Schreibtisch

S&S: Was sind die Vorteile des dualen Studiums als Architekt für dich?

Julia: Am dualen Studium finde ich es toll, dass man so viel Praxis Erfahrung sammeln und anwenden kann. Zusammengerechnet habe ich am Ende meines Studiums vier Jahre studiert und zwei Jahre Praxiserfahrung gesammelt. Außerdem verdiene ich neben dem Studium Geld und bin somit ein Stück unabhängiger. Mir ist nach dem Studium ein direkter Einstieg in das Arbeitsleben wichtig, das ermöglicht mir dieses Studium.

S&S: Wie gefällt dir die Arbeitsweise im Architekturbüro Sennrich & Schneider?

Julia: Das Arbeitsklima ist wirklich toll. Alle helfen sich gegenseitig und die einzelnen Abteilungen arbeiten zusammen. Außerdem bekommt man jedes Projekt vom Entwurf bis zur Umsetzung mit. Als Architekt ist das natürlich toll. Meine Aufgaben bei Sennrich & Schneider sind zwar eher die Entwurfs-, Genehmigungs- und Werksplanung, trotzdem bin ich in allen Schritten auf eine gewisse Weise involviert.

S&S: Was macht dir am meisten Spaß in deinem Job?

Julia: Das Kreative. Die Bauherren geben mir mit Ihren Wünschen eine individuelle Aufgabe. Mein Ziel ist es, ein Gebäude zu entwerfen, mit welchem sie sich identifizieren können. Die Kunden sollen ja selbst nach 10 Jahren nicht sagen, dass ihr Haus langweilig ist.

S&S: Was rätst du den Leuten, die Interesse an einem dualen Studium haben?

Julia: Macht es! Das duale Studium Architektur ist die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis. Außerdem gewinnt man mit Sennrich und Schneider einen wirklichen tollen Arbeitgeber. Zusätzlich kann man sich auch schon mal den Modulablaufplan der Hochschule 21 anschauen und sich alle Informationen zum Studium holen. Auf der Website von Sennrich & Schneider bekommt ihr noch mehr Informationen zur Karriere als Architekt und könnt auch Informationen über das Team sammeln.

S&S: Vielen Dank für das tolle Gespräch Julia, es ist echt schön dich in unserem Team zu haben!